SPÖ-Frauensprecherin Wurm findet gleiche Pflichten für Frauen unsinnig!

Unsere lieben Frauenbeauftragte, Frauensekretäre, Frauensprecher und was wir sicher sonst noch an exklusiv auf ein Geschlecht zentrierten Posten die von uns Steuerzahlenden finanziert werden haben, finden immer wieder kreative Wege, wie sie Vorwürfe umdeuten können. Die OECD hat Österreich abgemahnt, weil sie ein sehr starres Familienmodell zementiert.  Die liebe Frau Wurm sieht darin ein Aufforderung dies noch deutlicher festzuschreiben:

OTS_20150715_OTS0140
Es ist beschlossen, dass alle Frauen ab dem Jahr 2033 bis zum 65. Lebensjahr arbeiten werden. Davor brauche es aber große Anstrengungen im Bereich der Gleichstellung, nämlich mehr Betreuungsplätze für Kinder, Anreize für Väterkarenz und einen leichteren Übergang von Teilzeit- in Vollzeitbeschäftigung ohne Hürden.

Sie findet der OECD Bericht fordere Österreich auf, noch länger Gleichberechtigung zu verhindern und gleiche Pflichten zu gleichen Rechten als nicht notwendig zu erachten.  Ja es wirkt sogar so als ob sie sogar diese Angleichung in Frage stellen möchte, wenn nicht genügend „Gleichstellung“ bis  2033 erreicht worden ist. Die SPÖ zeigt sich auch hier wieder als klar männerfeindliche Partei.  Anreize für Väterkarenz will sie schaffen? Halbe/Halbe während der Beziehung? Und wenn dann eine Trennung erfolgt der Elternteile, sind auf einmal zwei Tage alle zwei Wochen genügend Vaterkontakt?  Doppelresidenz wird nicht mal angedacht, weil die Frauenbeauftragten, Frauensprecherinnen, das komplette Frauenminsterium dagegen massiv ankämpfen und es verhindern?  Wozu benötigen wir diese männerverachtenden Institutionen? Wozu sind auf ein Geschlecht exklusiv ausgerichtete Aktivitäten notwendig? Wieso nicht allen Menschen gleichermassen helfen die in Not sind?
Warum nicht allen Menschen die für Kinder gesorgt haben, diese Zeit für die Pension anrechnen? Sorgen nur Frauen für Kinder? Wiedermal zeigt sich die Schädlichkeit dieser Einrichtungen die angeblich für Frauen da sind, in Wahrheit aber Frauen nur bevormunden und Männer zu Menschen zweiter Klasse machen.
Es ist höchste Zeit für Männer Partei zu ergreifen.

Für ein faires Miteinander Gerhard Kaspar

http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4664518/FrauenPensionsalter-steigt-ab-Geburtsdatum-Dezember-1963
Bildquelle: http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4664518/FrauenPensionsalter-steigt-ab-Geburtsdatum-Dezember-1963

Weitere Hinweise:
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150715_OTS0129/industrie-frauenpensionsalter-rascher-angleichen
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150715_OTS0122/brunner-zur-oevp-frauenpensionsalter-wird-nicht-vorzeitig-angehoben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s