M-Kommentar: Warum Männer immer schuld sind

Martin Dormig’s ironische Anmerkungen zu Geschlechterfragen sind Kult. Daher in einer neuen Rubrik hier in loser Reihenfolge, samt Gedanken dazu.  Im Original:  Hypoagency vs, Hyperagency“.
KatzNHund _ Unter- und Überverantwortlichkeit_hyperagency_hypoagency 2015-11-25_kMein Kommentar dazu:
Wenn man von schlagenden Männern hört, ist es ganz einfach.  Er ist der Täter, sie das Opfer und der schlägt geht.  Soll bedeuten, der Schläger hat das Haus zu verlassen und wird weg gewiesen.  Wenn wir von schlagenden Frauen hören, dann schleicht sich schnell der Gedanke ein: „Was mag er getan haben, dass sie so reagiert?“.   Diese Doppelmoral wird auch von vielen „Feministen“ ausgeübt, jedoch in einer wesentlich verfeinerten Form.  Wird eine Frau geschlagen, gequält und ist über mehrere Jahre seelischen Psychoterror ausgesetzt, dann wird verlangt, ein dann erfolgter Mord wäre als Selbstverteidigung zu werten und ganz milde zu bestrafen. Sogenannter „Haustyrannenmord“.  Ist aber der Sachverhalt umgedreht, ist es eine Täterin, wird ganz anders „feministisch“ argumentiert.   Dann ist es einer der „genderspezifischen Aggressionen“,  ein intimer Femizid.  Femizid ist angelehnt an Genozid, den Massenmord an ganzen Völkern.  Mit den Gebrauch dieses Wortes für heimische Verhältnisse wird suggeriert, hier würden Männer massenweise Frauen töten allein nur wegen ihres Geschlechts.  Jeder Mord, ja sogar Totschlages eines Mannes in einer Beziehung ist für diese Leute ein Teil dieses Femizids.  Und daher gibt es für einen gewalttätigen Mann egal was er in der Ehe erduldet hat keine Milde. Er ist Täter und Teil der allgegenwärtigen männlichen Gewalt gegen Frauen.  Wie viele Männer durch Frauen umgebracht werden, wird weder untersucht, noch veröffentlicht.  Die durch Studien erhobenen Zahlen von rund 40% von häuslicher Gewalt wird nicht thematisiert. Der Mythos „Gewalt ist männlich“ soll nicht beschädigt werden.

Dieser Comic fasst diese Doppelbödigkeit der Gewalttheorie in dieser Ideologie sehr gut zusammen.  Es ist immer der Gleiche schuld, wenn jemand zuschlägt. Der Mann. Business as usual 😦

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s